Vision und Motivation

Ruanda blickt auf eine schwierige Vergangenheit zurück und war deshalb lange Zeit auf Hilfe aus dem Ausland angewiesen. Seit dem Ende des Genozids im Jahr 1994 hat sich in dem Land jedoch einiges getan, so dass mittlerweile hochwertige ruandische Produkte existieren, die darauf warten ausländische Absatzmärkte zu finden. Dazu gehört unser Café de Maraba.

Revolution des Fairtrade-Kaffee-Vertriebs

Unser Café de Maraba wird von der Musasa Dukundekawa Kaffee-Kooperative produziert, in der sich die Kaffee-Bäuerinnen und Bauern selbstbestimmt und demokratisch organisiert haben. Geröstet und verpackt wird der Kaffee von Rwashoscco, der kooperative-eigenen Firma für die Weiterverarbeitung, die von Angelique Karekezi geleitet wird. Schon heute wird Café de Maraba für den heimischen Markt produziert und dort direkt vermarktet, so dass die erzielten Erlöse direkt der Musasa-Kooperative zu gute kommen.

Für den Export bestimmter Kaffee wird dagegen bislang in der Regel außerhalb Ruandas geröstet, so dass Anbaukooperativen (selbst bei Fairtrade-Kaffee) nicht an der gesamten Wertschöpfungskette beteiligt sind. Somit endet bei über 95% der Ernte die Teilhabe in der Regel mit dem Export der rohen, ungenießbaren Bohne.

Kaffee-Kooperative.de ermöglicht es der Musasa Kooperative ihr gemeinschaftliches Engagement für die Produktion von fertig geröstetem Kaffee auch auf den Export auszudehnen, indem wir einen direkten Zugang zum deutschen Kaffeemarkt ermöglichen, welcher der drittgrößte der Welt ist. Somit werden die Kaffee-Bauern an der gesamten Wertschöpfung beteiligt! Dadurch verdienen die Bäuerinnen und Bauern nicht nur mehr an Ihrem Kaffee, sie haben auch einen anderen Bezug zu dem Produkt Kaffeem denn erstmals produzieren sie nicht nur eine ungenießbare rohe Bohne sondern ein fertiges Spitzenprodukt. In der Kooperative werden so auch regelmäßig Verköstigungen durchgeführt.

Sie als Kaffeetrinker können an dieser Erfolgsgeschichte teilhaben, da wir Ihnen diesen einzigartigen Kaffee direkt nach Hause schicken.

Mehrfach ausgezeichnete Spitzenqualität

Die Leidenschaft der Bäuerinnen und Bauern beim Anbau und der Produktion lässt sich schmecken, denn im Ergebnis entsteht ein wunderbar milder, blumiger aromatischer Premiumkaffee, der in Ruanda bereits mehrfach mit dem „Rwanda Cup of Excellence“ als bester Kaffee des Jahres ausgezeichnet wurde. 100% Arabica, Bourbon-Bohne, angebaut auf fast 2000 Metern Höhe. Von der Kaffeekirsche bis zur fertigen Bohne wird vier Mal handverlesen. Die erfahrenen Röstmeister und Cupperinnen produzieren den fertigen Spitzenkaffee per schonender Trommelröstung.

Fairtrade

Die Musasa Anbaukooperative ist Fairtrade International-zertifiziert. Durch die Produktion vor Ort und die Vermarktung über Kaffee-Kooperative.de sind maximale Transparenz und faire Bedingungen garantiert. Wir nennen es Fairtrade PLUS!

Organic/Bio

Der Kaffee wird bereits heute schonend in nicht-industriellem Maßstab angebaut. Die Kooperative hat 2015 den Prozess angestoßen, auch eine Bio-Zertifizierung zu erlangen. Hierfür wurden von der Kooperative Kühe gekauft und eine Milchverarbeitung eingeführt, in deren Folge die lokale Kompost-Produktion als Kunstdünger-Ersatz genutzt wird. Pestizide werden durch die in Ruanda hergestellte Alternative aus Pyrethre-Blumen ersetzt. Kaffee-Kooperative.de begleitet und unterstützt die Kooperativen beim nachhaltigen Wandel hin zu Bio und wird der erste Abnehmer des Biokaffees.

Folgen Sie unserem Blog und unseren Social Media-Kanälen oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um über unsere Aktivitäten vor Ort informiert zu bleiben.