Kaffee-Kooperative.de ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

 

Berlin, 23.10.2018 – Die beiden Partnerunternehmen, das deutsch-ruandische Start-up Kaffee-Kooperative.de und das ruandische Unternehmen Rwashoscco, sind für den deutschen Nachhaltigkeitspreis „Globale Partnerschaften“ 2019 in der Kategorie Unternehmenspartnerschaften nominiert.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) zeichnet Engagement Global  deutsche Unternehmen und Unternehmen im globalen Süden aus, die sich im Rahmen von Partnerschaften besonders vorbildlich für die Verwirklichung der Agenda 2030 engagieren. Als nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung mit über 800 Bewerbern ist der Deutsche Nachhaltigkeitspreis der größte seiner Art in Europa.

Angelique Karekezi, Geschäftsführerin von Rwashoscco: „Die Kooperation mit Kaffee-Kooperative.de ermöglicht es uns, die Schwankungen des globalen Kaffeepreises zu überwinden. Wir haben durch diese Partnerschaft unsere Kapazitäten für das Rösten und Verpacken von Kaffee gesteigert, mit Angelique’s Finest eine neue Kaffeemarke etabliert und mit Deutschland einen der größten Kaffeemärkte der Welt erschlossen. Direkter Handel ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Entwicklung der globalen Kaffeewertschöpfungskette.“

Die Preisverleihung erfolgt am 07. Dezember 2018 im Rahmen des 11. Deutschen Nachhaltigkeitstages.

 

Über Kaffee-Kooperative.de
Kaffee-Kooperative.de, gegründet von Allan Mubiru und Xaver Kitzinger, bietet als zur Zeit einziges Unternehmen Fairtrade-zertifizierten und im Anbauland fertig gerösteten Spezialitätenkaffee in Deutschland an, so dass die gesamte Wertschöpfungskette im Produktionsprozess bei den Partnerkooperativen verbleibt und die lokale Wirtschaft nachhaltig gestärkt wird. Mit „Angelique’s Finest“, einem komplett von Frauen produzierten Kaffee, stärkt das Unternehmen überdies die finanzielle Unabhängigkeit und die Teilhabe der ruandischen Kaffeebäuerinnen.

Pressekontakt:
Kaffee-Kooperative.de
Dr. Melanie Grundmann
Hobrechtstraße 67
12047 Berlin
presse@kaffee-kooperative.de
www.kaffee-kooperative.de

KK auf Facebook
KK auf Twitter
KK auf Instagram
KK auf Pinterest